1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Übersicht/Tests digitale Grabber

Discussion in 'German Talk' started by Shwao, 11 May 2020.

  1. mav2010

    mav2010 New Member

    Messages:
    6
    Davon wäre ich jetzt auch fest ausgegangen. Wenn der dritte am HDMI out keine Verzögerung oder sonstige Probleme hat, ist der für mein Setup perfekt.

    Mich wundert ein bisschen, dass der USB 2.0 Stick kein UHD entgegennimmt. Da sollte die USB Schnittstelle ja eigentlich keine Rolle spielen.
     
  2. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Hi,

    Hast du die Verzögerung mal im Vorschaufenster von hyperion.ng beobachtet? Kann man recht gut bewerten, wenn man im OSD vom BluRay Player, Mediaplayer oder was auch immer bissel rumscrollt. Von Echtzeit ist das Ganze bei mir leider weit entfernt. Bei der CPU Last liege ich auf Grund der bei mir 2 Instanzen auf dem Raspi 4 eh immer etwas drüber.

    @pclin

    Auf deine CPU Auslastung bin ich eh etwas neidig. ;) Schade, dass ich den Odroid N2 wieder verkauft habe, hätte man mal gegenchecken können, ob es die CPU oder doch eher Enigma bringt. Wenn die "one" und deren Fernbedienung nicht so hässlich wären, hätte ich meinen Solo4k sicherlich schon damit ersetzt. ;)

    Grüße

    Micha
     
  3. Shwao

    Shwao New Member

    Messages:
    16
    Hardware:
    RPi3
    Und meiner ist leider immer noch nicht da. Wenns soweit ist poste ich hier auch meine Ergebnisse
     
  4. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Ist auf jeden Fall der amlogic SoC der das ausmacht.
    Neben Enigma2 habe ich ja auch Debian Buster mit hyperion-ng und CoreELEC 9.2.3 mit hyperion-ng auf der One als Möglichkeit, und da verhält sich das genauso. Der S922X ist schon sehr flott.

    Dann musst du wohl auf die Dreambox Seven warten, die soll ja evtl. noch dieses Jahr kommen.

    Bei dem Grabber den du am besten findest wer ist da der Hersteller des Chips?
    Was gibt usb-devices aus bei
    Vendor=
    ProdID=
    Rev=
    Manufacturer=

    gruß pclin
     
  5. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Hi,

    mein "alter" Graber meldet sich als "Device 005: ID 1bcf:2c99 Sunplus Innovation Technology Inc.".

    Bezüglich der Latenz und gefühlten Trägheit habe ich mal noch einige Tests gefahren und muss meine Aussage bezüglich der sehr hohen Latenz etwas revidieren. Das Ganze ist nach meinen erneuten Tests extrem abhängig von gewählter Auflösung/Format in Zusammenhang mit der CPU-Auslastung der Raspis. Das heißt, läuft mein alter Grabber z.B. bei 1280*720/30p/8 YUYV bei 85% CPU Last, ist die gefühlte Latenz minimal. Der neue Grabber mit identischer Einstellung aber MJPG läuft bei etwa 75% CPU Last, die gefühlte Latenz bei vielleicht trägen 0,5s. Gehe ich bei beiden auf 720(640)x480/30p/4 was auch den neuen Grabber in den YUYV Modus zwingt, liegen beide bei etwa 85%, nehmen sich bezüglich der Latenz (20ms) allerdings nichts mehr. Da ich bei meinem Raspi im Vergleich zu euch generell bei auffällig hoher CPU Last liege, erklärt dies vielleicht meine falsche Einschätzung bezüglich der Latenz.

    Da ich dies nicht so einfach auf sich beruhen lassen wollte, habe ich mir mal Testscenrario bezüglich "Latenz-Messung" ausgedacht. ;)

    Da bei mir alle Geräte über den AV Reciver am USB Grabber anliegen, kam mir die Idee, einfach die Windows Stoppuhr für die Messung zu verwenden. Ich führe das Signal meines PC also dem USB Grabber zu. Dazu habe ich auf der rechten Bildschirmseite das Hyperion Vorschaufenster aufgemacht und links die Windows Stopuhr laufen lassen. Dies dann mit dem Handy fotografiert. Mir ist natürlich klar das, noch eine unberechenbare Verzögerung durch Webinterface reinspielt, die ermittelten Werte sind auf alle Fälle wenigstens schon mal ein Anhaltspunkt. Unter oben erwähnten Auflösung 720x480 (old.jpg, new.jpg) liegen beide Grabber danach bei unter 20ms. Die 1280er Messung am neuen Grabber (neu1280.JPG) allerdings bei 75ms. Zusätzlich habe ich festgestellt, dass der Bildverkleinerungsfaktor und die damit einhergehende CPU Auslastung die Latenz anscheinend nur gering beeinflussen. Der Unterschied zwischen Faktor 1 und 180% CPU und Faktor 8 bei 75% CPU am neuen Grabber ist bezüglich der gemessenen Latenz minimal.

    https://drive.google.com/drive/folders/1GB8SwLYNnpdkO6Wf48w-a1iZK3quI-Au?usp=sharing

    Grüße

    Micha
     
    • Like Like x 1
  6. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Super, danke dir für die Infos!
    Bezüglich der Latenz können wir den also OK bezeichnen.
    Bildqualität ist auch gut.
    Wäre jetzt nur noch die Frage ob man bei HDR genügend nach regeln kann, entweder über v4l2 und/oder Hyperion.

    In das Plugin HyperionControl wollen wir auch noch Optionen für die verschiedenen Grabber einbauen, so das möglichst immer automatisch die besten Einstellungen gewählt werden.
    Wenn HDR über die Dreambox One zugespielt wird versuchen wir das automatisch anzupassen.
    Für Externe HDR Geräte wird es dann eine Möglichkeit geben das manuell auszuwählen.

    gruß pclin
     
  7. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Ja,

    eigentlich für nen 10er damit das optimale Gerät, die HDR Zielgruppe ist bestimmt eh recht gering.

    Wenn sich die Sättigung in Hyperion (hyperion-remote), abseits von v4l2 beinflussen ließe, wäre das natürlich optimal.

    Das mit der automatischen HDR Umschaltung hatte ich auch mal auf dem Plan, war der Hoffnung mit NodeRed meinem LG TV, Oppo oder Yamaha abzufragen, ob HDR aktiv ist oder nicht.
    Die Dreambox 7 klingt auf alle Fälle recht intressant, werde ich auf alle Fälle im Auge behalten. Obwohl, wenn ich an frühere Ankündigungen von Dream und der letzendlichen Lieferbarkeit denke, wirds wohl nicht vor 2022. ;)

    Grüße

    Micha
     
  8. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Mit hyperion (Classic) bekomme ich das hin, da kann man die HSV Sättigung bis 500 einstellen, Default=100.
    Das sollte in allen fällen genügen, in Kombination mit v4l2.

    gruß pclin
     
  9. Paulchen-Panther

    Paulchen-Panther Moderator Staff Member Developer

    Messages:
    857
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, 32/64bit, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
  10. Me_Bart

    Me_Bart New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero
    Hi PClin,

    Ich entschuldige mich für mein schlechtes Deutsch.
    Ich habe auch diesen Grabber gekauft und kann bestätigen, dass Raspberry Pi diese Hardware über bestimmte Software nutzen kann. Aber mit Hyperion kann ich es nicht zum Funktionieren bringen. Ist Ihnen das gelungen, und können Sie mir sagen, welche Einstellungen Sie verwendet haben?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  11. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Ja der Grabber funktioniert sehr gut mit hyperion (classic) und hyperion-ng.
    Bei hyperion (classic) muss man das Pixelformat YUYV vor dem Start von hyperion setzen, hyperion-ng macht das alles automatisch, und kann YUYV und MJPG.
    Für hyperion (classic) kannst du hier nachlesen was man machen muss damit es funktioniert (ab Post #6)

    Inzwischen gibt es auch eine neue Version mit Input 4K 60Hz & Loop Out, Capture 1080p/60 RULLZ Grabber Coffee.

    gruß pclin
     
  12. xenator

    xenator New Member

    Messages:
    8
    x
     
    Last edited: 9 September 2020
  13. Me_Bart

    Me_Bart New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero
    Vielen Dank

    Ich werd's versuchen.
     
    Last edited: 9 September 2020
  14. Mike72

    Mike72 Member

    Messages:
    131
    Hardware:
    RPi3
  15. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Wie ist denn die Ausgabe von usb-devices im Terminal?

    T: Bus=01 Lev=02 Prnt=08 Port=01 Cnt=02 Dev#= 10 Spd=480 MxCh= 0
    D: Ver= 2.00 Cls=ef(misc ) Sub=02 Prot=01 MxPS=64 #Cfgs= 1
    P: Vendor=534d ProdID=2109 Rev=21.00
    S: Manufacturer=MACROSILICON
    S: Product=USB Video
    C: #Ifs= 5 Cfg#= 1 Atr=80 MxPwr=500mA
    I: If#=0x0 Alt= 0 #EPs= 0 Cls=0e(video) Sub=01 Prot=00 Driver=uvcvideo
    I: If#=0x1 Alt= 0 #EPs= 0 Cls=0e(video) Sub=02 Prot=00 Driver=uvcvideo
    I: If#=0x2 Alt= 0 #EPs= 0 Cls=01(audio) Sub=01 Prot=00 Driver=snd-usb-audio
    I: If#=0x3 Alt= 0 #EPs= 0 Cls=01(audio) Sub=02 Prot=00 Driver=snd-usb-audio
    I: If#=0x4 Alt= 0 #EPs= 1 Cls=03(HID ) Sub=00 Prot=00 Driver=usbhid

    gruß pclin
     
  16. Mike72

    Mike72 Member

    Messages:
    131
    Hardware:
    RPi3
    Hallo,
    da spuckt er das aus
    Screenshot1.jpg
     
  17. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Das ist soweit OK.
    In der config.json sollte der grabber in etwa so angelegt sein.
    "grabber-v4l2": {
    "device": "/dev/video0",
    "input": 0,
    "standard": "no-change",
    "width": -1,
    "height": -1,
    "frameDecimation": 2,
    "sizeDecimation": 4,
    "priority": 900,
    "mode": "2D",
    "cropLeft": 0,
    "cropRight": 0,
    "cropTop": 0,
    "cropBottom": 0,
    "redSignalThreshold": 0.0000,
    "greenSignalThreshold": 0.0000,
    "blueSignalThreshold": 0.0000
    },

    gruß pclin
     
  18. Paulchen-Panther

    Paulchen-Panther Moderator Staff Member Developer

    Messages:
    857
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, 32/64bit, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    @Mike72 Welches Hyperion Release verwendest du?
     
  19. Mike72

    Mike72 Member

    Messages:
    131
    Hardware:
    RPi3
  20. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    384
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Ich wäre auch dafür das in einem eigenen Thread weiter zu besprechen.
    Hier sollten es eigentlich beim Thema bleiben, sonst wird das zu unübersichtlich.

    gruß pclin