1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Afterglow möglich?

Discussion in 'German Talk' started by xRuchai, 3 June 2016.

  1. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Sry, kann gelöscht werden...war unüberlegt^^
     
  2. Brindosch

    Brindosch Active Member

    Messages:
    658
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +nodeMCU/ESP8266
    Ne erzähl :D
     
  3. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Okay aber halte mich mal nicht für verrückt :D. Also ich denke gerade über die Möglichkeit nach die neuen Ambi Technologien nachzubauen. Dabei nehmen sie zur Umsetzung des geilen Effekts nutzen aus dem Lichtkegel. Die led´s sind in einem Halbkreis etwas unterhalb der Mitte des TV´s mittig angeordnet. Dabei entsteht eine Große Ausleuchte mit wenig LED´s und weichen Bewegungen. Ich bin gerade dabei anhand der Abstrahlwinkel und der Größe meines TV´s das "Gehäuse" zu berechnen samt Position der LED´s. Problem wird es da aber, bei mir, beim anschließenden umsetzen in Hyperion geben, da man alles nur gerade angeben kann und mir das Wissen zum eigenhändigen umsetzen der Positionsdaten fehlt xD.

    Aus diesem Grund mein eigentliches Anliegen welches ich mal Zitiere :p.

    Hat jemand von euch schon erfahrung mit dem Umsetzen von Ambi Afterglow und/oder Ambilux in verbindung mit Hyperion?


    Wenn du mich jetzt ver verrückt hälst bist du selber schuld :D :p ;)
     
  4. Brindosch

    Brindosch Active Member

    Messages:
    658
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +nodeMCU/ESP8266
    Philips afterglow?
    Das sind aber Beamer?
     
  5. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Ja darum meinte ich ja unüberlegt xD.... doch ich habe die Vermutung das auch mit LED´s zwar nicht genau das Erlebnis aber ein vergleichbares (also Qualitativ, nicht vom Detailgrad) realisierbar ist. Aber da ich shclecht bin mich schriftlich auszudrücken, versuche ich es erst einmal (da ich hier noch ka 1-2m apa102 liegen habe) und wenn es den anschein macht das es funktionieren könnte, werde ich es euch näher bringen^^. Zur umsetzung mit der aktuellen Version von Hyperion habe ich auch schon eine Idee. So steht dem rum spielen nix mehr im weg xD

    Das sah ich bei Philips (Bilder durchsehen)
    http://www.philips.de/c-p/65PUS8901...bilight-projection-und-pixel-precise-ultra-hd

    denke halt wenn man mit dem abstrahlwinkel spielt, bekommt man noch ein schöneres erlebnis hin ;)
     
  6. Brindosch

    Brindosch Active Member

    Messages:
    658
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +nodeMCU/ESP8266
    Rumprobieren ist immer gut, manchmal kommt was bei raus :D
    Was den Detailgrad angeht, hm da kann man wohl nur mehr leds/m rausdrücken und Hyperion mit einem großen Bild füttern. Ich hatte eine deutliche Verbesserung mit 36leds/m als ich anstatt 64x64, 128x128 als grab-größe eingestellt hatte. Der Wert ist sicher etwas übertrieben.
     
  7. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Stimmt, da hast du recht. Wenn ich mich so erinnere, die ersten DIY Ambis die ich bei Youtube gesehen habe, haben auch recht beeindruckend das Bild weiter an die LED´s gegeben^^. Wie gesagt, ich experimentiere mal etwas rum und werde denk mal spätestens Sonntag sagen was raus gekommen ist. Denke wenn etwas bei raus kommen sollte bei dem ganzen rechnen und basteln, bin ich mit der Idee bei euch recht gut aufgehoben :).
     
  8. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Sooo, kleines Update zum Vorhaben. Ich habe erst einmal einen kleinen Prototyp gebaut der 28 LEDs besitzt. Dieser ist natürlich total unterdimensioniert hehe. Trotzdem war der Effekt schon ordentlich und gibt Freude weiter zu experimentieren.

    Also steht einem Maß getreuen Aufbau nichts im Wege.

    Durch das einbeziehen der lichtkegel/ dem vermischen, entsteht eine weiche Ausgabe. Die Farben wirken im Übergang wesentlich weicher und angenehmer als mein Aufbau um das gerät herum.

    Was ich mich nun frage, in wie weit würde ein zwei reihiger Aufbau das ganze beeinflussen...von der Vorstellung würde ich eher sagen ins negative aber vielleicht ja doch überraschender Weise positiv.

    Was denkt ihr so?
    Ich werde es, wenn es meine Rest Menge an LEDs zulässt auf jeden Fall versuchen :D

    Da meine Prüfung bestanden ist habe ich nun etwas Zeit zum experimentieren.
     
  9. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Kannst du mal Fotos machen? Interessiert mich gerade, kannst mir nicht genau vorstellen :)
     
  10. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    Natürlich, mach ich gerne aber...ich musste eben feststellen das, durch den kleinen Aufbau im Hellen das Ambi zu dezent ist. Ich hoffe man kann es erkennen.

    Das "Gehäuse" ist 28cm breit und 15 cm hoch (eben ein Prototyp) und besitzt 28 LED´s.
    Heute muss ich erst noch die perfekte Mischung aus Höhe,Breite und Kurve raus finden da mit dem kleinen teil dunkle Bereiche von den Hellen zu sehr beleuchtet werden ;). Ich mach mal eine Skizze von dem "Gerät" was ich umsetzen möchte und lade es dann auch hoch ;). Außerdem weiß ich nicht in wie weit diese Art des Aufbaus bei Wandmontagen das ganze umsetzt (mein TV sitzt in einer Wohnwand).

    Kurzes Video
    https://www.dropbox.com/s/r6l1c6m8pt049gq/20160604_145513.jpg?dl=0

    Bild:
    https://www.dropbox.com/s/bjexyjyt7v7fixa/VID-20160604-WA0003.mp4?dl=0
     
  11. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    sieht doch garnicht so schlecht aus :) wobei man es mit afterglow nicht vergleichen kann da afterglow das bild an die wand projeziert...anderer schuh :)

    aber sieht cool aus, kannste noch fotos vom aufbau bereit stellen, also wie es hinten dran aussieht :)
     
  12. xRuchai

    xRuchai New Member

    Messages:
    19
    Hardware:
    RPi2, RPi3
    An das Afterglow bzw. eine Lightversion davon möchte ich ran gehen, wenn die Daten alle richtig sind. Ich denke da an eine 2. Reihe die leicht versetzt ist. Entweder mit einer Verzögerung um einen noch feinen Übergang / Wechsel zu erstellen oder um die abstände zwischen den einzelnen LED´s so auf "0" zu setzen und eine höhere Auflösung aus zu geben. ;)

    Wie gesagt, der Prototyp ist viel zu klein um Details wieder zu geben :). Darum habe ich extra die momentanen Maße von 28cm Breite und 15cm Höhe angegeben (28 LED´s).

    Die Bilder vom Aufbau Poste ich gerne wenn es nicht mehr aus Karton gebaut ist (eben nen test) sondern Montag wenn alles richtig abgestimmt ist. Die Skizze (wo die Werte dann stimmen) werde ich heute noch fertig bekommen und Posten.

    Wenn man genug LED´s ohne großen Abstand aneinander "schaltet" denke ich das eine Afterglow Light Version gar nicht mal so unmöglich ist. Aber gut, wir schauen mal was bei raus kommt :D
     
    • Like Like x 1
  13. Doc.Ex

    Doc.Ex Member

    Messages:
    73
    Hardware:
    RPi2, +PhilipsHue
    Und hast du schon neue Ergebnisse? Muss den anderen allerdings zustimmen, dass das nicht viel mit dem Ambilux von Philips zutun hat. Dabei werden Microprojektoren eingesetzt, die ein richtiges Bild an die Wand werfen statt nur einer Farbe. Was dein Aufbau allerdings auszeichnen könnte wäre eine besonders homogene Lichtverteilung. Eine hohe Auflösung wird aber wahrscheinlich nur möglich sein wenn die Leds nahe des Bildschirmrandes angeordnet werden da sich die Farben ja sonst vorher schon mischen.. Das ist eben der Kompromiss den man machen muss. Hohe Auflösung <---> Homogene Verteilung

    Nutzt du einfach nur eine Blende aus Karton um den Abstrahlwinkel der Leds zu begrenzen?