1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Die Grenzen eines analogen Grabbers - und die digitale Lösung

Discussion in 'German Talk' started by FreshGer, 14 December 2019.

  1. FreshGer

    FreshGer Member

    Messages:
    55
    Und wie ist nun der Stand bei den Testern? :) Ich hatte leider noch keine Zeit den Branch auszuprobieren.
     
    Last edited: 3 February 2020
  2. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,972
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    IMG_2778.JPG
    Bin am testen der verschiedenen grabber....

    ich dokumentiere alles...auch ob und wie man mit v4l2-ctl eventuell das bild ändern/manipulieren kann
     
    • Like Like x 2
    • Thank you Thank you x 1
  3. frag1x

    frag1x New Member

    Messages:
    17
  4. FreshGer

    FreshGer Member

    Messages:
    55
    @TPmodding wieso bleibst du bei analogen Grabbern? Meinst du der Blur-Effekt macht selbst die analogen Grabber als günstige Lösung brauchbar? Das „Flackern bei Pause“-Problem wird dies aber im Zweifel nicht beheben.
     
  5. Cosmicbase

    Cosmicbase Member

    Messages:
    332
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    Hallo zusammen, jetzt klick ich mich auch mal ein.
    Ich habe ebenfalls einen UTV007 in Betrieb an einem Odroid N2 mit CoreElec 9.2.1 und Hyperion.ng 9.2.103.

    Was mich leider auch tierisch stört ist das flackern der LEDs in dunklen Szenen oder bei Pause.

    Habe auch schon verschiedene Tests mit Bildverkleinerung gemacht.
    Leider löst sich damit das Problem allein nicht.

    Wäre auch an der Entwicklung und an Tests interessiert.

    Der Y&H Grabber ist ja nicht gerade billig.
    Bei Aliexpress kostet er um die 30,-.
    Was am digitalen Grabber super ist....
    Der Hdmi Switch enthält.

    Wie geht's analog weiter?
     
    Last edited: 4 February 2020
  6. Cosmicbase

    Cosmicbase Member

    Messages:
    332
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    @TPmodding
    Kann ich den blur effect auch irgendwie testen?

    Ich habe ja wie gesagt Hyperion.ng 9.2.103 vom CoreElec Repo.
     
  7. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,972
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
  8. Cosmicbase

    Cosmicbase Member

    Messages:
    332
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    git clone --recursive --single-branch --branch box_blur https://github.com/Paulchen-Panther/hyperion.ng.git
    funktioniert nicht mit CoreElec.
    Fehlt da was?
    Kannst du mir beim kompilieren helfen und installieren?


    Kann ich die hyperion.ng-box_blur.zip auch über .zip installieren?

    Nee klappt leider nicht. Hmm:(
     
    Last edited: 5 February 2020
  9. GnaGetier

    GnaGetier Member

    Messages:
    47
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    Grabber noch nicht geliefert, kann im Moment wenig machen. :( Sollte diese oder nächste Woche soweit sein.

    Grüße
     
  10. esprit1711

    esprit1711 Member

    Messages:
    44
    mein feedback dazu steht praktisch schon auf der letzten Seite im dritten Post :)
    die Integration in der Benutzeroberfläche vereinfacht die Tests auf jeden Fall.
     
  11. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,972
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    @Paulchen-Panther was ist eigentlich mit dem opencv grabber? was kann der alles? nur andere input formate?
     
  12. GnaGetier

    GnaGetier Member

    Messages:
    47
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    Hey,

    mein Grabber ist angekommen und ich wollte heute selbst etwas herumprobieren. Ich habe dazu den box_blur branch geclont und compiliert. Zunächst ist Hyperion beim Aufruf des WebUI immer abgestürzt. Nach mehreren Versuchen hat es funktioniert. Allerdings tritt nach einiger Zeit ein Memory Leak auf. Ich musste ein Foto des Monitors machen weil Screenshots nicht mehr möglich sind. (siehe Anhang)

    Es handelt sich um Ubuntu 19.10, außer TeamViewer ist keine zusätzliche Software installiert. Hardware ist ein AMD A10-6800K ohne dedizierte GPU.

    Ein LED Test steht noch aus, weil ich alles wieder verkabeln muss. das Grabben und Blurren in 1080p funktioniert mit der Leistungsfähigen Hardware natürlich prima.

    Grüße

    edit: Mich würde es nicht stören, falls ich für das funktionierende Setup den ohnehin vorhandenen MiniITX HTPC einschalten müsste und Hyperion einen Arduino füttern würde. Das ist aktuell mein Vorhaben. Die Blurring Funktion scheint bisher sehr gut.
     

    Attached Files:

  13. bylderup

    bylderup New Member

    Messages:
    4
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, 32/64bit, Wetek, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    tach
    wo findet man den denn bitte für 30 Euro ?

    sehe den nur bei Amazon für 95,99. und das ist mir zu heftig. Bis auf netflix geht bei mir Alles mit internen grabber sehr zufriedenstellend
     
  14. Paulchen-Panther

    Paulchen-Panther Moderator Staff Member Developer

    Messages:
    901
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, 32/64bit, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Der kann eigentlich sehr viel. Vom Convert bis zum Transform, ist da alles drin. Das eigentliche Problem sind die vielen Dependencies. Ich scheue mich immer noch davor Hyperion mit OpenCV zu vermischen. Das bläht das Project um einiges auf.[/QUOTE]
     
    • Like Like x 1
  15. FreshGer

    FreshGer Member

    Messages:
    55
    Ich bin heute dazu gekommen den Branch mit dem Blureffekt zu testen.

    Bei mir bleibt Hyperions LED-Ausgabe komplett hängen sobald ich die Bildvorverarbeitung aktiviere, egal auf welchem Wert ich sie stelle. Die LEDs verharren quasi 2 Sekunden nach dem Start in ihrer Farbdarstellung. Auch reboots ändern nichts daran.

    Dabei verwende ich bereits den leistungsfähigeren rPi4.

    Die Videovorschau in der Webgui funktioniert hingegen tadellos und man erkennt den Blureffekt dort auch uneingeschränkt.
     
    Last edited: 16 February 2020
  16. esprit1711

    esprit1711 Member

    Messages:
    44
    ein ähnliches Verhalten hatte ich mal wenn ich Effekte aktiviert habe. es hat sich kurz was bewegt, dann ist es wie bei dir eingefroren, obwohl vermeintlich alles laufen sollte.
    Es lag am Ende daran, dass unter "Glättung" die "Fortlaufende Ausgabe" nicht aktiv war. Vielleicht begründet das auch das Verhalten bei dir^^"
     
  17. Cosmicbase

    Cosmicbase Member

    Messages:
    332
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    Soll das bedeuten das der digitale Grabber funktioniert aber doch auch wieder nicht?
    Wie lautet der Plan für die nächste Zeit?
     
  18. snikcers

    snikcers Member

    Messages:
    81
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, 32/64bit, +PhilipsHue
    Nein das heißt dass der Blur Effekt noch nicht funktioniert.
     
    • Like Like x 1
  19. Cosmicbase

    Cosmicbase Member

    Messages:
    332
    Hardware:
    RPi3, +Arduino
    Will heißen das sich der Umstieg von analog auf digital Grabber rentiert?
    Das flackern in dunklen Szenen ist mit dem digitalen besser oder weg?
     
  20. FreshGer

    FreshGer Member

    Messages:
    55
    Ja, der digital Grabber ist besser aber derzeit auch noch nich perfekt. Das liegt aber eher an schlechtem Bildmaterial. Lies gern meine Zusammenfassung auf Seite 6 (vorletzter Post).
     
    • Like Like x 1