1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Hyperion NG HTPC Win10 + Arduino Nano ws2812b

Discussion in 'German Talk' started by Foradh, 3 June 2020.

  1. Foradh

    Foradh New Member

    Messages:
    7
    Hardware:
    +Arduino
    Hallo zusammen,
    nur durch Zufall bin ich letzte Woche auf das Hyperion NG Projekt gestoßen und bin von der wirklich vielversprechenden Weboberfläche begeistert.
    Ich hatte bisher mein Ambilight mit einem HTPC (Windows 10 x64) + Arduino Nano (Adalight -> ws2812b) mit der Software Ambibox realisiert. Die Software wird allerdings seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt und stellt mich daher nicht mehr ganz zufrieden (kein funktionierendes Addon für aktuelle Kodi Versionen etc...) Daher bin ich vor Kurzem auf das Prismatik Fork Release umgestiegen. Allerdings stört mich auch hie die nicht vorhande Black Border Detection.

    Nun würde ich zukünftig gerne auf Hyperion wechseln und habe deshalb die bereits kompilierte Hyperion 2.0 alpha 6 auf meinem Windows HTPC installiert. Zusätzlich habe ich auf meinen Arduino Nano das adalight sketch aus der Hyperion Github Seite hochgeladen. Leider scheitere ich daran meinen Arduino nano in der Konfiguration einzubinden.
    Dieser ist mit einer Baudrate von 115200 auf Com3 konfiguriert. Der Ausgabepfad müsste in der Hyperion Oberfäche nun entsrechend gesetzt werden, doch ich weiß leider nicht wie? (Bild)
    LED Hardware.JPG

    Zusätzlich würde ich gerne wissen ob es evtl. sinnvoller wäre einen Raspberry Pi mit Hyperion zu bestücken und diesen per Hyperion Screen Grabber über Netzwerk mit den entsprechenden "Farben" zu versorgen?

    Mir ist natürlich klar, dass die alpha 6 gerade auf Windows noch sehr instabil und fehlerbehaftet unterwegs ist doch meint ihr dass der folgende Ansatz überhaupt so in Zukuft funktionieren könnte?
    HTPC mit Windowns 10 x64 -> Hyperion NG -> Arduino nano mit adaligh auf ws2812b LEDStreifen

    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße
    Foradh
     
  2. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    @Paulchen-Panther hattest du das bis jetzt nur über netzwerkfähige led-devices getestet?
     
  3. Paulchen-Panther

    Paulchen-Panther Moderator Staff Member Developer

    Messages:
    857
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, 32/64bit, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    Bis jetzt habe ich nur das Device Fadecandy getestet. Adalight werde ich testen sobald ich einen arduino fähigen Controller frei habe.
     
  4. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    @Foradh probier einfach mal dein com port manuell einzutragen also zB COM3
     
    • Like Like x 1
  5. Foradh

    Foradh New Member

    Messages:
    7
    Hardware:
    +Arduino
    Danke für die Rückmeldung, ich habe den Port auf COM3 gestellt, bekomme aber keine Ausgabe bzw. Verdindung an meiner LED Hardware.
    Zusätzlich habe ich es mit dem Geräteinstazpfad "USB\VID_1A86&PID_7523\6&2838F1DC&0&1" versucht...leider auch ohne Erfolg.
    Es kommt im Log zur folgender Fehlermeldung:
    [hyperiond LEDDEVICE] (DEBUG) (LedDevice.cpp:79:LedDevice::setEnable()) Device 'adalight' was not ready! Trying to re-open.
    [hyperiond LEDDEVICE] (DEBUG) (LedDeviceAdalight.cpp:56:LedDeviceAdalight::init()) Adalight header for 158 leds: Ada 0x00 0x9d 0xc8
    [hyperiond LEDDEVICE] (ERROR) Device disabled, device 'adalight' signals error: 'Error opening device!'
    [hyperiond LEDDEVICE] (ERROR) Device 'adalight' cannot be enabled, as it is not ready!
     
    Last edited: 5 June 2020
  6. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    ist dein arduino auch auf port 3 oder hast du es einfach blind eingetragen?
     
  7. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Hi Foradh,

    da du ja von der Rapsi + "Hyperion Screen Capture" Geschichte als Alternative gesprochen hast, mal eine kurze Rückmeldung dazu.

    Ich habe bei mir Hyperion auf dem Raspi 4 laufen, 2 ESP 8266 per UDP dran und steuere diese 2 Instanzen 1x über den USB Grabber direkt am Raspi und die zweite mit "Hyperion Screen Capture" vom PC. Obwohl der Windows Grabber schon 2-3 Jahre auf dem Buckel hat, funktioniert das Ganze eigentlich einwandfrei. Wenn du nen Raspi vielleicht noch irgendwo rumliegen hast für mich der vielleicht bessere Weg.

    Grüße

    Micha
     
  8. Foradh

    Foradh New Member

    Messages:
    7
    Hardware:
    +Arduino
    Hi Micha,
    danke für dein Feedback. Da demnächst sowieso ein neuer TV angeschafft werden soll werde ich hier einen werde ich dort wahrscheinlich auf einen Raspi + APA102LED gehen. Da ich in meinem Netzwerk sowieso einen Raspi 3B+ mit Pi-hole als Werbeblocker verwende werde ich diesen einfach zum TV umziehen.

    Funktioniert in deiner Konfiguration mit dem Hyperion Screen Capture die Black Boder Detection bei Filmen mit 21:9 Format und verwendest du auf dem Rasp das "alte" Hyperion oder bereits Hyperion NG?
     
  9. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    158
    Hallo,

    ja, schwarze Balken Erkennung funktioniert so weit. Habe dies gerade mit Kodi und VLC getestet. Ich nehme natürlich das neue hyperion.ng. ;) Meine derzeitige Konfiguration ließe sich ohne die Möglichkeit, mehrere Instanzen mit verschiedenen LED Anordnungen parallel laufen zu lassen, nicht mit dem "Alten" realisieren. Ich habe damit die Möglichkeit, die 135 LED's am TV und die 72 am Monitor gleichzeitig unterschiedlich zu befeuern. Dank der Prioritäten, die sich in .ng und auch am "Hyperion Screen Capture" (HPSC) definieren lassen, bekommen die TV LED's das Livebild vom USB Grabber und parallel die am Monitor das Bild vom PC. Übers Web Interface oder bei mir Dank iobroker und Alexa kann ich die Quellen auch wild untereinander wechseln wenn ich z.B. mal am TV zocken will.

    Grüße

    Micha
     
    • Like Like x 2
  10. Foradh

    Foradh New Member

    Messages:
    7
    Hardware:
    +Arduino
    Klasse, hört sich super an. Dann werde ich das wohl nach dem TV-Kauf so umsetzen.
    Nochmal vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.

    Hier habe ich den Arduino im Gerätemanager auch auf COM3 mit der entsprechenden Baudrate konfiguriert
     
    • Like Like x 1
  11. TPmodding

    TPmodding Administrator Staff Member Administrator

    Messages:
    1,886
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi2, RPi3, +Arduino, +nodeMCU/ESP8266
    brindosch ist darüber informiert, er schaut es sich an...das windows build ist noch ganz frisch, da sind wir denke ich sehr dankbar wenn die user uns helfen die kinderkrankheiten zu lösen :)