1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Wechsel von Boblight auf Hyperion - Hilfe benötigt - überfordert

Discussion in 'German Talk' started by Maurix23, 17 November 2020.

  1. Maurix23

    Maurix23 New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    Hi Leute,

    ich bin seit 2013 Besitzer eines DIY Ambilight mit einem Arduino (ich glaube ich hab Adalight laufen) und Boblight auf meinem Intel Nuc mit Kodi. Lief bisher ganz gut, nur habe ich jetzt den TV gewechselt und möchte mittlerweile am liebsten an jedem Gerät Ambilight.

    Ich weiß dass es damals eine Möglichkeit per HDMI Splitter gab, weiß aber nicht wie das heute aussieht. Habe mich jetzt hier ein wenig eingelesen und Gewisse Probleme herauslesen können, bin mir aber noch nicht ganz sicher, möchte deshalb nochmal Rücksprache halten :)

    Also wenn ich das richtig herauslesen konnte, dann ist es möglich hinter meinen AVR einen HDMI Splitter zu hängen, von dem aus das Bildsignal einmal in den TV geht und einmal in den Raspi. Hier hat man dann wohl "nur" Probleme, wenn es HDR Inhalt ist, weil die von Hyprion falsch interpretiert wird und dann entweder keine oder falsche Farben ausgibt.

    Lösung ist ein HDMI Splitter, der auf einem Out auf SDR skaliert, das andere Signal komplett "untouched" lässt und nur an den TV weiterleitet, richtig? Hier kommt glaube ich nur der HDFury in Betracht, welcher allerdings ziemlich teuer ist (für mein Ambilight damals habe ich ca. 200€ gezahlt, sowas hatte ich eigentlich wieder angepeilt - Raspi, Arduino, PSU usw ist ja vom alten noch vorhanden)

    Dann habe ich noch gelesen, dass eine Möglichkeit besteht, indem man normal splittet und anschließend auf Analog umwandelt? Allerdings habe ich hier nicht ganz die Nachteile verstanden. Vielleicht habe ich das auch generell im Forum übersehen, aber so eine Auflistung der unterschiedlichen Möglichkeiten mit Vor/Nachteilen wäre für Anfänger wie mich eigentlich ideal :)

    Danke schon Mal für eure Hilfe


    E: bin beim stöbern noch auf den Xolorspace S104 gestoßen. Müsste dieser nicht für mein Vorhaben ausreichend sein? Oder welche Nachteile kaufe ich mir ein, wenn ich lediglich ein 1080p Signal an den Raspi schicke, statt 4k?
     
    Last edited: 17 November 2020
  2. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    154
    Hi,

    die Kombination aus HDMI Splitter (30€ - ???€) und HDMI Grabber (ab 10 Euro) funktioniert eigentlich einwandfrei. Gibt einige Threads, wo geeignete Geräte besprochen werden. Ein teurer hdfury Vertex, den ich als Splitter einsetze, muss es nicht unbedingt sein. Bezüglich HDR gibt es auch einige Threads, das angesprochene Problem mit den blassen Farben lässt sich umgehen.

    https://hyperion-project.org/threads/Übersicht-tests-digitale-grabber.10564/

    https://hyperion-project.org/threads/welchen-splitter-für-4k-ambilight.10450/

    Grüße
    Micha
     
    • Like Like x 1
    • Agree Agree x 1
  3. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    380
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Hi,
    der Xolorspace S104 ist etwas teurer als der FeinTech VSP01201 und wurde hier von Usern als nicht sehr zuverlässig beschrieben (Defekt nach kurzer Zeit).
    Benötigt man auch CEC und/oder ARC ist der nicht geeignent, dann ware die FeinTech 4x2 Matrix die bessere Wahl, kostet aber direkt deutlich mehr.
    Von Usern werden hier auch andere Splitter als gut funktionierend beschrieben. @jochenf hat dir ja schon passendes verlinkt.

    gruß pclin
     
  4. Maurix23

    Maurix23 New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    Hey, danke für die Antwort.
    Ich habe mir jetzt testweise den 1202 bestellt und einen Grabber mit UTFV Chip, weil mein AVR eh kein HDR kann. Wollte jetzt erstmal schauen ob es prinzipiell so läuft. Der Grabber ist schon da, den habe ich nur mal kurz mit HyerBian am PC getestet, das lief ohne Probleme. Aktuell habe ich halt noch das Adalight Setup vom alten TV.

    Würde jetzt für den TV vermutlich aber auf die SK6812 Upgraden. Da stellt sich nur die Frage, wie ich diese am Besten mit dem Raspi verbinde. WLED ist bei mir eigentlich raus, da ich mit anderen ESP Modulen und WLAN hier immer wieder Probleme habe (Innenstadt, mehr als 50 WLANs um mich drum herum). Würde deshalb hard wired bevorzugen. Was wäre da zu empfehlen? Weiter bei Adalight bleiben oder direkt mit dem Raspi verbinden? Ein 10A Netzteil hab ich auch noch hier, das ich gerne weiternutzen würde.
     
  5. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    380
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Es gibt auch ESP mit 100Mb Ethernet Interface, WLED finde ich die beste Lösung für die LED's, und hat die meisten Möglichkeiten.
    Den ESP mit LAN habe ich selbst noch nicht getestet..., steht auf der ToDo liste.

    gruß pclin
     
    Last edited: 22 November 2020 at 14:19
  6. jochenf

    jochenf Active Member

    Messages:
    154
    Hi,

    ja, kann dem nur zustimmen, WLED ist momentan die beste Lösung. In deinem Fall mit dem instabilen WLan schließt du es halt einach per USB an, verhält sich dann wie ein normales Adalight. Wenn die W-Lan Verbindung doch ab und zu besteht, kannst du die Stripes per APP/Webinterface/Alexa als Stimmungsbeleuchtung nehmen. ;)

    Grüße
    Micha
     
  7. Maurix23

    Maurix23 New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    Hm, das hört sich tatsächlich hervorragend an, habe nicht drüber nachgedacht, dass ich das ESP auch per microusb verbinden kann :)

    Dann schaue ich mal in den anderen Thread, da hat pclin ja glaube ich alle Links für WLED bereits aufgelistet, danke für die vielen Infos, ich mache mich dann mal ans basteln :D

    Achja, eine letzte Frage noch. Bei 65" und 10A Netzteil, wie viele LEDs / Meter sind da bei SK6812 empfehlenswert und was bedeutet bei WLED hat man die meisten Möglichkeiten? Die meisten Einstellmöglichkeiten wie sich das Ambilight zu verhalten hat?
     
  8. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    380
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Schau mal ins WLED Wiki, da siehst du schnell was gemeint ist. ;)
    Externe Steuerung (Alexa, Home Assistant), Effekte, Musik Steuerung, Optimale Ansteuerung und Optionen für SK6812 RGBW und, und...

    gruß pclin
     
    • Thank you Thank you x 1
  9. pclin

    pclin Active Member

    Messages:
    380
    Hardware:
    +nodeMCU/ESP8266
    Ich verwende SK6812 RGBW 60 LED/m das ist ein guter Wert wenn der TV nicht weit von der Wand entfernt (5 bis 15 cm) ist.
    Bei größerem Abstand würde ich zu weniger LED raten, mehr als 60/m sollte man nie verwenden.

    gruß pclin
     
    Last edited: 22 November 2020 at 15:19
    • Thank you Thank you x 1
  10. Maurix23

    Maurix23 New Member

    Messages:
    5
    Hardware:
    RPi1/Zero, RPi3, +Arduino, +PhilipsHue, +nodeMCU/ESP8266
    Muss euch nochmal nerven, da ich mir die ganzen Sachen (ESP Modul + LED) bei Aliexpress bestellen würde.

    Sind das hier die richtigen LED und käme ich damit dann mit meinem 10A Netzteil hin?

    https://de.aliexpress.com/item/4000148759042.html?spm=a2g0x.12057483.0.0.20a53b3dKcgBQ2
    (PS: die sk6812 sind schon die empfehlenswertesten aktuell oder?)

    ESP Modul würde ich das hier bestellen, passen die auch (hab noch ein paar mehr Projekte geplant :)

    https://de.aliexpress.com/item/3283...earchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

    würde das D1 Mini v3.0 nehmen für 19 €
     
    Last edited: 22 November 2020 at 17:03